Freitag, 22. August 2014

Bin traurig


Ich bin momentan sehr traurig.
In der letzten Nacht hat mein Pa seine Augen für immer geschlossen.

Für ihn war es gut so, denn er war schon seit längerem sehr krank und hatte überhaupt keine Lebensqualität mehr. Er wog noch etwas über 40 Kg.

Ich dachte immer, wenn man darauf vorbereitet ist, dass jemand stirbt, dann wird es nicht so schlimm.

Leider wurde ich heute eines Besseren belehrt.

Kommentare:

  1. Hallo Petra, ich kann mitfühlen. Bei mir war es im letzten Jahr so. Auch wenn man schon lange weiß das der Tag kommt, ist es trotzdem hart. Ich drück dich mal feste.
    Bei aller Traurigkeit sollen wir uns doch freuen das wir unsre Väter hatten und schöne Zeiten mit ihnen verbingen durften.

    ganz liebe Grüße für dich
    petra

    AntwortenLöschen
  2. mein herzliches Beileid.. nein, darauf ist man nie vorbereitet..
    Ich drück dich..

    LG, Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Blulie,

    ich nehme dich virtuell, still in den Arm und schicke dir meine aufrichtige Anteilnahme.
    Es tut immer weh einen geliebten Menschen gehen zu lassen. Auch wenn man vorbereitet ist, es sich vielleicht für den anderen sogar wünscht das er von seinen Leiden erlöst wird, das Herz ist schwer. Den Schmerz kann dir keiner nehmen aber die Zeit heilt die Wunden. Was immer bleiben wird ist die Erinnerung an deinen Papa. Diese Erinnerungen werden immer in deinem Herzen bleiben. Ich wünsche dir und deiner Familie viel Kraft in dieser schweren Zeit. Anteilnehmende Grüße Silvi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Petra,

    mein herzliches Beileid. Es ist immer sehr schwer, einen lieben Menschen zu verlieren. Ich wünsche dir und deiner Familie ganz viel Kraft. Lass dich mal drücken.

    LG Christina

    AntwortenLöschen
  5. Das tut mir sehr leid,liebe Petra,und ich wünsche Dir viel Kraft und Zuversicht!
    GLG MSBine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra,

    kann auch gut mitfühlen was du grade durchmachst. Von einem lieben Menschen Abschied nehmen zu müssen ist immer zu früh.
    Viel Kraft für dich und deine Familie und lass dich nochmal dolle drücken aus der Ferne,
    Nora

    AntwortenLöschen